24 Stunden am Tag

Sie und Ihre Freunde haben geplant, dieses Wochenende zusammen auszugehen. Sie freuen sich und können es kaum erwarten, sie endlich wiederzusehen. Sie machen es sich sehr gemütlich an dem Tag und alles läuft gut. Sie haben Spaß, bis plötzlich – wo ist der Schlüssel? Sie schauen überall nach. Den Schlüssel aber finden Sie nicht. Da wird Ihnen bewusst – allem Anschein nach wurde der Schüssel gestohlen. Verzweifelt rufen Sie Ihre Freunde an, doch sie haben leider auch keine Ahnung. Sicherlich ist das ärgerlich.

Das Erste, was Sie tun sollten, wenn der Schlüssel gestohlen wurde, ist, den Schlüsseldienst anzurufen und den Schlüsseldiebstahl beim Vermieter zu melden. Vor allem, wenn es sich um den Wohnungsschlüssel handelt.

Was Sie als Mieter sofort tun sollten, wenn der Schlüssel gestohlen wurde, ist, den Vermieter über den Fall aufzuklären. Es ist verständlich, dass der Schlüsselverlust eine unangenehme Sache ist und man sich darüber ärgert, aber verschweigen sollte man es nicht, denn das kann unschöne rechtliche Folgen nach sich ziehen.

Schlüssel nachmachen lassen oder das Schloss austauschen?

Wenn der Schlüssel nummeriert ist, muss der Vermieter sein Einverständnis geben, um den Schlüssel nachmachen zu lassen. Doch es kann auch sein, dass der Vermieter das nicht tun will bzw. Bedenken wegen der Sicherheit hat und fürchtet, dass so etwas noch einmal vorkommen könnte. Vielleicht wird er mit einer einfachen Schlüsselkopie nicht einverstanden sein und stattdessen ein Schlossaustausch wünschen. Das kann jedoch teuer werden, denn wenn es sich um ein Sicherheitsschloss handelt und man bei einer Haustür einen Schlosswechsel durchführt, muss man auch bei allen Mietwohnungen den Zylinder wechseln und das kann durchaus sehr teuer werden.

Wenn der Schlüssel gestohlen wird, wer ist dafür verantwortlich?

Wer die Kosten für den neuen Schlüssel oder die Installation des neuen Schlosses trägt und was man tun soll, hängt von der Situation ab:

  1. Der Mieter trägt die Mitschuld daran, dass der Schlüssel verloren wurde.

Der Mieter haftet für den gestohlenen Schlüssel, denn nach dem Mietvertrag soll der Schlüssel vor Verlust und Diebstahl geschützt werden. Wenn der Mieter den Schlüssel in einer offenen Tasche an einem öffentlichen Ort lässt, ist er verantwortlich und muss somit die Kosten tragen.

  1. Es besteht eine Missbrauchsgefahr.

Der Mieter muss für die Kosten auch in dem Fall aufkommen, wenn es eine Möglichkeit gibt, dass der Schlüssel in falsche Hände geraten ist und dass jemand sich Zutritt in das Haus oder Wohnung verschaffen wird. Wenn es erwartet wird, dass der Schlüssel missbraucht werden könnte, muss der Mieter nicht nur den Schlüssel nachmachen lassen. Er muss für den Austausch der gesamten Schließanlage sorgen. Tipp: Oft wartet der Vermieter mit dem Austausch der Schließanlage zu lang (über ein Jahr). Wenn das passiert, ist der Mieter nicht verpflichtet, zu zahlen. Es ist immer in Ihrem Interesse, zu wissen, was Sie in welcher Situation tun sollen.

  1. Der Mieter trägt keine Schuld am Verlust des Schlüssels.

Wenn durch einen Überfall oder einer ähnlichen Aktion der Schlüssel gestohlen wurde, muss der Mieter nicht für den Verlust haften. Es kommt nicht selten vor, dass der Vermieter die Hausschlüssel selbst tauschen muss, da sie dem Mieter gestohlen wurden. Sollte es durch fahrlässiges Handeln zum Schlüsselverlust kommen, muss der Mieter selbst für die Kosten aufkommen. Sollten aber bei einem Überfall die Schlüssel gestohlen werden, trägt der Mieter dafür keine Verantwortung und muss deswegen auch nicht für die Kosten aufkommen. In so einem Fall ist die Klausel aus dem Vertrag, die besagt, dass der Mieter im Fall des Schlüsselverlustes haften soll, ungültig.

Klausel zu Schlüsselverlust – gültig?

Die entsprechende Klausel aus dem Mietvertrag wird auf Situation basierend sehr oft als ungültig erklärt.

Autoschlüssel wurde gestohlen. Was tun?

Wenn der Schlüssel gestohlen wurde, sollten Sie sich als allererstes um die Sicherheit des Autos kümmern. Einfach ist es hier, wenn Sie einen Ersatzschlüssel für Ihren PKW haben. Dann können Sie das Auto einfach dort hinstellen, wo es ganz sicher nicht gestohlen wird. Derjenige, der den Schlüssel gestohlen hat, wird bestimmt nicht davor zurückziehen, auch Ihr Fahrzeug oder etwas, was sich in Ihrem Auto befindet, zu stehlen.  Deswegen sollten Sie es am besten an einem Ort abstellen, wo niemand darankommen kann. Die absperrbare Garage ist am besten geeignet. Hinter der Garagentür ist das Auto geschützt, bis Sie sich um einen neuen Schlüssel kümmern können.

Hinweis: Es ist für Sie von Vorteil, wenn eine vertraute Person weiß, wo sich Ihr zweiter Autoschlüssel befindet. So können Sie schnell die Hilfe rufen und auch bekommen, wenn der Schlüssel gestohlen wird.

Sie haben keinen Ersatzschlüssel für Ihr Auto. Was tun?

In so einem Fall können Sie sich mit einem Pannendienst in Verbindung setzen und von ihnen Ihr Auto aufsperren lassen, um es an einen gesicherten Ort wie Ihre Garage zu bringen. Sie können Ihr Auto auch vom Abschleppdienst zu Ihrer Garage fahren lassen.

Das Sperren des Autoschlüssels führt auch dazu, dass Ihr Auto vor Diebstahl geschützt wird. Ein Autohändler wird Ihnen dabei behilflich sein. Der Händler wird die Schlüsseldaten aus Ihrem Auto löschen, sodass der Identifikator die Wegfahrsperre nicht mehr überbrücken kann. Der zweite Schlüssel muss darauffolgend neu eingestellt werden. Vielleicht werden Sie sogar neuen Tür- und Lenkradschlüssel brauchen. Wenn Sie dem Dieb zuvorkommen und schnell die Schlüsseldaten löschen lassen, wird der Dieb keinen Zugriff auf Ihr Auto mit Ihrem vorherigen Schlüssel haben.

Wenn Sie Mitglied in einem Autoclub sind, behalten Sie die Rechnungen für den Pannendienst. Sie werden diese benötigen, wenn Sie versuchen wollen, das Geld für den Dienst zurückzubekommen.

Wie lasse ich einen Schlüssel nachmachen?

Wenn der Schlüssel gestohlen wurde, ist der erste Schritt, den Sie unternehmen müssen, die Sicherung des Autos. Sie müssen so schnell wie möglich das Fahrzeug an eine sichere Stelle bringen oder anderswie dafür sorgen, dass der Dieb mit dem Schlüssel das Auto nicht wegfahren kann.

Erst, wenn Sie sich um die Sicherheit des Autos gekümmert haben, sollten Sie zum nächsten Schritt übergehen. Dann können Sie ruhig den Schlüssel nachmachen lassen. Es ist gut, in solchen Fällen immer einen Schlüsseldienst in der Nähe zu haben, der jeder Zeit bereit ist, Ihnen zu helfen.

Befestigung Schlüsselband oder Gummiband

Die effektivsten Tipps, um große Probleme zu vermeiden, sind immer die einfachsten. Um zu verhindern, dass der Schlüssel gestohlen wird, ist es sinnvoll, ihn zu befestigen. Am besten ist dafür ein Gummiband geeignet. So ein Schlüsselband wird anders auch Lanyard genannt.

Damit Sie den Schlüssel immer in Blickweite haben, binden Sie diesen mit dem Band um den Hals. So verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass der Schlüssel gestohlen wird, wesentlich. Es wird Ihnen leichter auffallen, wenn jemand versucht, den Schlüssel von Ihrem Hals zu stehlen, als wenn jemand in Ihre Hosentasche greift.

Sollten die Schlüssel am Band einen zu großen Lärm machen und mit dem Klimpern stören, können Sie ein Gummiband um die Schlüssel wickeln. Damit verhindern Sie, dass die Schlüssel ständig aneinander stoßen und somit Lärm machen.

Das Gummiband können Sie auch anders für die Sicherheit Ihrer Schlüssel benutzen. Binden Sie die Schlüssel mit dem Gummiband an Ihr Handgelenk. So haben Sie die Schlüssel stets im Auge und können sichergehen, dass niemand an sie herankommt. Die einfachste Variante, um Probleme mit dem neuen Schlüssel aus dem Weg zu schaffen, ist es, dafür zu sorgen, dass diese überhaupt nicht erstehen. Anders gesagt, einfacher als den Schlüssel nachzumachen, ist es, zu verhindern, dass der Schlüssel gestohlen wird.

Schlüssel am Schnürsenkel festbinden

Wenn die Eltern arbeiten und Kinder in die Schule gehen, ist es unumgänglich, dass die Schüler auch eigene Schlüssel haben. Ansonsten müssten sie vor der Tür auf die Eltern warten oder einen gemeinsamen Schlüssel benutzen. Auf unserer Erfahrung basierend raten wir davon ab, einen Schlüssel für die ganze Familie zu nutzen. So ein Schlüssel wird meistens in der Nähe der Tür versteckt. Das wiederum ist sehr gefährlich. Da kann der Schlüssel nicht nur von Ihren Kindern, sondern auch von jedem Passanten gefunden werden. Vor allem, wenn jemand sieht, wir Ihr Kind den Schlüssel nimmt, kann er das nächste Mal lauern und den Schlüssel an sich nehmen. Daher raten wir, dass Sie für jedes Familienmitglied einen Schlüssel besorgen. Das gilt auch für die Kinder.

Hier taucht aber ein weiteres Problem auf: Wie soll man dafür sorgen, dass ein Kind den Schlüssel nicht verliert? Binden Sie den Schlüssel auf den Schnürsenkel. Für die Sicherheit ist es besser, wenn Sie einen Doppelknoten machen. Bringen Sie dem Kind bei, den Schlüssel selbst an den Schnürsenkel zu binden und auch selbst freizubinden. Zeigen Sie ihm, was er tun soll, damit er den Schlüssel nutzen kann, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Damit der Schlüssel nicht baumelt und dem Kind somit nicht stört, können Sie ihn zwischen den zugebundenen Senkel und dem Schuh einschieben. Fixieren Sie ihn so, dass er nicht stört und keine Aufmerksamkeit auf sich lenkt. So hält der Schlüssel sicher und die Gefahr, dass er verloren geht, wird um einiges geringer.

Schlüsselbefestigung am Gürtel

Es gibt verschließbare Gürteltaschen, die Sie an dem Gürtel sicher befestigen können. In so einer Tasche wird Ihr Schlüssel gut aufbewahrt. Sie müssen nur darauf achten, dass die Tasche sicher zugemacht ist und nicht leicht aufgeht. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher fühlen, können Sie eine spezielle Tasche an der Innenseite des Gürtels annähen. Das ist vor allem empfehlenswert, wenn Sie eine lange Reise vorhaben. Da können Sie Schlüssel, Geld, oder andere Wertsachen aufbewahren.

Schlüssel bei Freunden deponieren

Vor dem Ausgehen mit den Freunden oder vor längeren Reisen kann man schon auf Nummer sicher gehen und dafür sorgen, dass der Schlüssel nicht verloren gehen kann. Sie können den Schlüssel einem Freund oder Nachbarn oder einem Verwandten übergeben, der ihn bei sich zu Hause sicher aufbewahren wird.

Es gibt für dieses Problem auch eine dauerhafte Lösung. Wenn Sie vertrauenswürdige Nachbarn oder Freunde haben, gibt es etwas, was Sie tun können, sodass Sie nie ausgesperrt bleiben. Sie können einen Zweitschlüssel auf Dauer bei ihnen hinterlegen. Ob Ihr Schlüssel gestohlen wird, verloren geht oder wenn Sie den Schlüssel drinnen vergessen und die Tür zufallen lassen, Sie können immer den zweiten Schlüssel von den Nachbarn nehmen und sich Zutritt verschaffen. Selbstverständlich müssen Sie sich trotzdem um den Schlosswechsel kümmern, wenn Ihr Schlüssel gestohlen wurde, dennoch ist es besser, auf den Schlüsseldienst, der diese Arbeit erledigen wird, in der eigenen Wohnung zu warten, als vor der Tür. Wenn Sie mitten in der Nacht heimkehren und feststellen, dass Ihr Schlüssel gestohlen wurde, können Sie vom Nachbarn den Ersatzschlüssel nehmen und später den Schlüsseldienst rufen, um den Schließzylinder wechseln zu lassen. Das wird wahrscheinlich auch Ihrem Nachbar lieber sein, als wenn Sie die ganze Nacht bei ihm bleiben.

Hinweis: Bewahren Sie den Ersatzschlüssel nie an einem öffentlichen Ort, auch wenn er Ihnen sicher scheint. Fußmatte, Blumentopf, Schlitz über dem Türrahmen oder andere Verstecke sind erfahrenen Dieben gut bekannt und werden als erstes untersucht.

Taschentuch-Packung als Schlüsseldepot

Taschentücher-Packungen als Versteck für die Schlüssel zu nutzen ist eben aufgrund der Einfachheit raffiniert. Sie liegen in der Hosentasche in der Packung besser, als wenn sie lose sind. Da die Packung der Taschentücher zugeklebt wird, sind die Schlüssel darin auch besser vor dem Herausfallen geschützt. Das Beste aber ist, dass die Taschentücher die Aufmerksamkeit der Diebe nicht auf sich lenken. Taschentücher sind wohl das Letzte, was ein Dieb aus Ihrer Tasche stehlen würde.

Was tun, wenn der Schlüssel schon gestohlen wurde?

Es gibt viele Tipps und Tricks, die Ihnen helfen sollen, den Schlüssel nicht zu verlieren. Das alles hilft aber nicht, wenn es schon zu spät ist. Wenn Sie den Artikel lesen, weil Sie den Schlüssel schon verloren haben, oder weil der Schlüssel gestohlen wurde, werden Tipps, was man tun soll, um den Schlüssel nicht zu verlieren, Ihnen nicht nützlich sein. Da wollen Sie bestimmt vielmehr wissen, was Sie jetzt in der entstandenen Situation tun sollen. Die Handlungsweise können wir schrittweise beschreiben.

  1. Wenn Sie einen zweiten Schlüssel haben, die Tür öffnen und erst einmal hineingehen.
  2. Den Vermieter über den Vorfall informieren.
  3. Den Schlüsseldienst rufen und den Schließzylinder wechseln lassen.
  4. Wenn Sie keinen zweiten Schlüssel haben, gleich den Schlüsseldienst rufen. Die Fachleute werden Ihre Tür öffnen und den Zylinder oder die gesamte Schließanlage austauschen.
  5. Einen zweiten Schlüssel bei den Nachbarn oder Freunden hinterlassen.

FAQ

Die Preise für den Schlüsseldienst fangen bei 55€ an. Je nach dem, was genau gemacht werden muss, unterscheiden sich die Endkosten.
Gewöhnlicherweise wird bei uns bar bezahlt. Es besteht aber auch die Option der Onlineüberweisung. Sie können bezahlen, wie es Ihnen am besten passt.
Die Anfahrtszeit beträgt 15-20 Minuten. Diese wird aber von Ausnahmsfällen wie Stau beeinflusst und kann etwas variieren.
Alles Nötige hat der Fachmann immer mit. Auch das Ersatzschloss oder den Zylinder nimmt der Fachmann bei Bedarf selbst mit. Sie müssen also für nichts sorgen.
Die Prozentzahl der Türöffnungen, bei der eine Zerstörung vorgenommen werden musste, ist bei uns ziemlich niedrig. Nur 5% aller Türöffnungen mussten auf so eine Weise durchgeführt werden. Sollte die Türöffnung bei Ihnen ohne eine Zerstörung nicht möglich sein, werden Sie vorher gewarnt.
Zu jeder Zeit an jedem Tag sind wir als Schlüsseldienst erreichbar und leisten Ihnen Schlüsselnotdienst.

PARTNER

Bei der Türöffnung sollten Sie nur erfahrene Techniker beauftragen. Daher ist es besonders wichtig auf geprüfte Experten zurückzugreifen. Diese Partner vertrauen uns bereits seit Jahren und sind ein Garant für eine kompetente und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Kontakte

Schlüsseldienst in ihrer Nähe

Tel: 0157 9239 5832

E-mail: [email protected]

IHR SCHLÜSSELDIENST IN ihrer Nähe – 0157 9239 5832
24/7 – 365 Tage im Jahr
24 Stunden am Tag
Jetzt anrufen!
Wir suchen nach Ihnen...