Türschloss ist gebrochen – was tun? - Schluesseldienst-365
24 Stunden am Tag

Türschloss ist gebrochen – was tun?

Unsere Servicemonteure sind in weniger als 15-25 Minuten bei Ihnen und öffnen zugefallene, versperrte und defekte Türen, Tresore sowie Autotüren.
ab 19 €
schluesselnotdienst

Ein Türschloss ist ein Mechanismus mit einer bestimmten Lebensdauer. Niemand ist vor der Situation geschützt, dass sich die Tür im ungünstigsten Moment nicht öffnen lässt, weil die Verriegelung kaputt ist. Es ist ein richtiges Problem, wenn man aufgrund eines verklemmten Schlosses nicht in das Haus oder in die Wohnung kann.

Hier erfahren Sie, was Sie tun müssen, wenn das Türschloss defekt ist. Wenn Sie die schrittweisen Anweisungen befolgen, können Sie sich vor einem ernsthaften Problem schützen, indem Sie die Funktionsfähigkeit des Verriegelungsmechanismus wiederherstellen.

  • Ursachen
  • Was tun, wenn das Schloss klemmt?
  • Bruch des Zylindermechanismus
  • Bruch des Chubbschlosses
  • Was tun, wenn der Schlüssel in der Innenseite der Tür steckt?
  • Ursachen
  • Was tun, wenn das Schloss klemmt?
  • Bruch des Zylindermechanismus
  • Bruch des Chubbschlosses
  • Was tun, wenn der Schlüssel in der Innenseite der Tür steckt?

Ursachen

Es kann viele Gründe geben, warum das Türschloss bricht. Die Lebensdauer des Schlosses hängt unter anderem von der Qualität des Produkts sowie von den technischen Eigenschaften ab. Selbst die teuersten Modelle unterliegen Verschleiß, sodass Sie sich nur durch sorgfältiges Umgehen und richtige Pflege des Mechanismus gegen unerwartetes Brechen versichern können.

Es gibt folgenden Gründe, wieso das Türschloss brechen kann

  • Ein Fremdkörper verstopft das Schlüsselloch und der Mechanismus klemmt.
  • Durch das Eindringen von Feuchtigkeit ist das Schloss innen verrostet und das blockiert die Bewegung der Innenteile.
  • Natürlicher Verschleiß von Bauteilen (bei ständigem Nutzen über viele Jahre).
  • Verwendung von nichtqualitativ nachgemachten Ersatzschlüsseln, was zu mechanischen Schäden am Schloss führt.
  • Externe physische Einflüsse, darunter auch Einbruchsversuche oder starke Schläge an der Tür.
  • Schräglage des Türblattes, wodurch das Schloss nicht richtig funktionieren kann.
  • Defekt vom Hersteller.

Vorbeugende Maßnahmen können dazu beitragen, die Verklemmung des Schlosses zu verhindern.

Was tun, wenn das Schloss klemmt?

Sogar ein verklemmtes Schloss kann mit bestimmten Werkzeugen und Fähigkeiten geöffnet werden. Zunächst sollte die genaue Ursache des Defekts ermittelt werden, da die passende Öffnungsmethode als auch die erforderliche Ausrüstung davon abhängen. Um Hebel- und Zylinderschlösser öffnen zu können, müssen Sie je nach Fall einen Hammer, einen Schraubendreher mit verschiedenen Ansätzen, Draht, eine Zange, ein Messer und eine Schmierflüssigkeit vorbereiten. Diese Liste kann je nach Schloss und Ursache des Klemmens variieren.

SCHLÜSSELDIENST

Türöffnung mit Festpreisgarantie

Verfügbarkeit prüfen
Bitte pflegen Sie Ihre Adresse oder verwenden Sie die Geolokalisierung.

Bruch des Zylindermechanismus

Der Bruch kann sich wie folgt ausdrücken:

  • Die Griffe sind defekt (sie bewegen den Riegel nicht und lassen die Tür nicht öffnen).
  • Der Schlüssel lässt sich nicht im Schließzylinder drehen.
  • Beim Versuch, das Schloss zu öffnen oder zu schließen, sind Fremdgeräusche und Knarren zu hören.
  • Der Schlüssel dreht sich zwar im Zylinder, öffnet aber nicht den Riegel (die Verriegelungsfunktion des Schlosses funktioniert nicht).

Das Zylindertürschloss besteht aus zwei Komponenten: dem Zylinder und einem Verriegelungsmechanismus. Das erste Element ist direkt für die Betätigung des Verriegelungsbolzens verantwortlich und das zweite für die Zunge. Sie sind nicht miteinander verbunden. Das vereinfacht das Notöffnen der Tür und die Reparatur des Schlosses, wenn es klemmt.

Eins der häufigsten Schlossprobleme – der Schlüssel dreht sich nicht im Schlüsselloch oder dreht sich, aber ohne Erfolg (der Riegel reagiert nicht). Sie können sicher sein, dass das Problem im Zylinder liegt. Beim Drehen des Schlüssels muss sich der Zylinder drehen und auf den Hebel einwirken, der den Riegel aus- oder einfährt. Der Schlüssel dreht sich im Zylinder nur dann, wenn die Kombination der Pins im Zylinder und die Kerben auf dem Schlüssel übereinstimmen.

Daher kann der Bruch des Schlosses durch Herausfallen oder sonstige Beschädigung der Pins verursacht werden. Dies ist häufig auf Verschleiß, Verrostung oder andere Faktoren zurückzuführen. Um ein solches Schloss zu reparieren, muss der Zylinder komplett gewechselt werden. Um nicht rohe Gewalt zu verwenden, müssen Sie die Schraube, die unmittelbar den Zylinder befestigt, entfernen. Schrauben Sie sie ab, entfernen Sie die Beläge und dann können Sie den Zylinder herausnehmen und gleich sicherstellen, ob er beschädigt ist. Wenn die Tür verriegelt ist, müssen Sie einen Bohrer verwenden, um ein Loch in den Kern zu bohren. Somit kann es ausgebohrt werden und überschüssiges Metall kann entfernt werden.

Wenn beim Drehen des Schlüssels seltsame Geräusche zu hören sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Fremdkörper (Metallspäne oder etwas anderes) in den Verriegelungsmechanismus gelangt ist. Um das Problem zu lösen, müssen Sie das Schloss herausnehmen und zerlegen, um den Mechanismus von innen zu kontrollieren und Fremdkörper zu entfernen, falls diese vorhanden sind. Wenn ein Bauteil des Schlosses die Geräusche macht (z. B. eine abgefallene Feder), sollte es getauscht oder repariert werden, wenn es defekt ist. Oft sind Geräusche, die mit der Zeit vorkommen, auf Verrostung oder mangelnde Schmierung zurückzuführen.

Wenn beim Versuch, die Tür zu öffnen, der Verriegelungsmechanismus nicht funktioniert, liegt das Problem im Verriegelungshebel oder in der Rückholfeder. Für die Diagnose und Reparatur muss das Schlossgehäuse zerlegt und wenn nötig das Teil gewechselt oder repariert werden. Häufig können schwerwiegende Schäden am Verriegelungsmechanismus nicht repariert werden und führen zum Austausch des gesamten Schlosses.

Bruch des Chubbschlosses

So ein Schloss besteht aus einem Korpus, einer Ansammlung von Sperrzuhaltungen, einem Riegel und einer Rückholfeder. In den meisten Fällen werden Ausfälle durch Verschleiß der Platten oder durch Brechen des Hebels mit der Feder verursacht.

Um sich Zugang zum Innenmechanismus zu verschaffen, müssen Sie das Gehäuse zerlegen. Nach dem Herausnehmen des Schlossgehäuses reicht es aus, die Schrauben zu lösen und die Abdeckung zu entfernen.

Die abgenutzten Zuhaltungsplatten können mit einer Feile korrigiert werden, indem ihre Form ausgerichtet wird. Auch andere Metallteile können manuell mit einem Werkzeug restauriert werden. Wenn das Reparieren von einzelnen Teilen nicht möglich ist, können Sie diese austauschen. Dies kostet wesentlich weniger als der Kauf eines neuen Schlosses.

Was tun, wenn der Schlüssel in der Innenseite der Tür steckt?

Wenn der Schlüssel in der Innenseite der Tür steckt und das Schloss klemmt, kann es nur durch Bohren geöffnet werden. Selbst wenn Sie noch einen Schlüssel bei sich haben, können Sie die Tür nicht öffnen, da das Schloss nicht gedreht werden kann. Als Allererstes sollten Sie versuchen, den Schlüssel hinauszudrücken, indem Sie einen anderen Schlüssel von außen in das Schlüsselloch einführen. Wenn dies nicht funktioniert, sollten Sie versuchen, die Falle mit einem flachen harten Gegenstand (einer Gabel, einer Kreditkarte oder ähnlichem) hineinzudrücken.

Wenn das nicht hilft, ist ein Notöffnung mit speziellem Werkzeug erforderlich.

PARTNER

Bei der Türöffnung sollten Sie nur erfahrene Techniker beauftragen. Daher ist es besonders wichtig auf geprüfte Experten zurückzugreifen. Diese Partner vertrauen uns bereits seit Jahren und sind ein Garant für eine kompetente und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Kontakte

Schlüsseldienst in ihrer Nähe
Tel: 0157 9239 5832
E-mail: [email protected]

IHR SCHLÜSSELDIENST IN Türschloss ist gebrochen – was tun? – 0157 9239 5832

24/7 – 365 Tage im Jahr

24 Stunden am Tag
Jetzt anrufen!
Wir suchen nach Ihnen...